Fussball

Das Champions League Viertelfinale 2014

Die nächste Runde der Champions League steht kurz bevor. In dieser Woche finden die ersten Hinspiele des Viertelfinales des wichtigsten europäischen Turniers statt.

Aus deutscher Sicht sind die vergangenen Runden eigentlich ganz gut gelaufen. Mit Borussia Dortmund und Bayern München sind zwei Mannschaften mit dabei, die auch in der Bundesliga ganz weit vorne mitspielen. Im Achtelfinale mussten sich der FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen zwar leider schon geschlagen geben, doch wenn man bedenkt, dass es Jahre gegeben hat, in denen nur eine oder gar keine deutsche Mannschaft mehr eine Rolle spielten, dann gibt es mit zwei noch teilnehmenden deutschen Teams schon Anlass zur Freude.

Bayern der nicht so geheime Favorit

Die Champions League Quoten werden in der nächsten Runde wohl deutlich für Bayern München ausfallen, nachdem der Verein schon verfrüht die deutsche Meisterschaft für sich entscheiden konnte, doch auch die spanischen Vereine wie Atletico Madrid und FC Barcelona, die am Dienstag gegeneinander antreten müssen, sollten nicht unterschätzt werden (mehr Infos dazu hier). Weitere Paarungen im diesjährigen Viertelfinale der Champions League stellen Manchester United und der FC Bayern München, Real Madrid und Borussia Dortmund sowie Paris Saint-Germain und Chelsea dar. Experten sprechen schon jetzt von einer der brisantesten und professionellsten Viertelfinalrunden der Geschichte der Champions League, und wenn man die Hochkaräter, die da gegeneinander antreten, mal genauer betrachtet, dann steht fest, dass es nur Spitzenvereine sein können, die anschließend ins Halbfinale einziehen.

Ein erneutes deutsches Finale?

Wer weiß, vielleicht schaffen Dortmund und Bayern es ja auch beide, die nächste Runde zu bestehen. Bayern hat es da mit dem in dieser Saison schwächelnden britischen Verein Manchester United ein wenig einfacher, Dortmund hingegen muss gegen Real Madrid ran, kein einfaches Los. Den Bayern ist in dieser Saison ja sowieso alles zuzutrauen, so rechnen die meisten Fans schon jetzt fest damit, dass die Mannschaft nicht nur das Halbfinale sondern letztendlich auch das Endspiel erreichen wird. Vielleicht schaffen die Dortmunder es ja tatsächlich auch, sich bis dahin durchzubeißen, und das würde wiederum genauso wie im letzten Jahr ein Finale zwischen zwei deutschen Mannschaften bedeuten.

Bayern muss sich in England bescheiden geben

Beim FC Bayern freut man sich jedenfalls schon auf die kommende Begegnung mit dem Top-Team aus Manchester. Schon vor vier Jahren spielten die Bayern im Viertelfinale der Champions League gegen Manchester United und gewannen, so dass sie ins Halbfinale einziehen konnten. Damals galten die Bayern zwar auch schon als Spitzenmannschaft, doch wenn man sich die derzeitige Entwicklung des Deutschen Meisters ansieht, könnte man den Eindruck gewinnen, dass sie in diesem Jahr als alleiniger Favorit nach England reisen. Das ist ein Grund für die Mannschaft, ein Zeichen zu setzen und auf Bescheidenheit zu pochen. Besonders Arjen Robben betonte vor dem Spiel: „Wir müssen aufpassen“. Recht hat er, denn wie heißt es so schön: Hochmut kommt vor dem Fall, und das würde den Bayern in ihrem momentanen Höhenflug sicher nicht ganz so gut schmecken. Man wird das Spiel am Mittwoch abwarten müssen, bevor genauere Angaben darüber gemacht werden können.