Fussball

Dortmund mit 14 Punkten Vorsprung vor Bayern

Borussia Dortmund baut seine imposante Siegesserie aus und ist nach dem siebten Auswärtserfolg in Serie nun endgültig der Topfavorit auf den Titel.

Auch wenn es die Dortmunder Verantwortlichen nicht gerne hören werden: Der BVB ist nach dem Sieg bei den bärenstarken Freiburgern und dem 1:1 der Bayern beim weiteren Verfolger Bayer Leverkusen endgültig der Meisterschaftsanwärter Nummer 1.

Sieg bei den spielstarken Freiburgern

Nach dem verdienten Sieg bei einem der größten Überraschungsteams der Liga, dem SC Freiburg, bei dem die Jungspunde vom BVB wieder einmal einen Rückstand aufholten und in einen Sieg wandelten, stehen die Dortmunder nun 7 Punkte vor dem FSV Mainz und 9 Punkte vor Bayer Leverkusen. Der auf lange Sich wohl größte Konkurrent um den Titel, der FC Bayern hat bereits 14 Punkte Rückstand.

Wann endet das Understatment?

Doch die Verantwortlichen um Trainer Klopp, Manager Zorc und Boss Watzke beharren weiterhin auf ihrem Understatement und wollen ihre Saisonziele - zumindest offiziell - nicht korrigieren. Wenn man aber die Reife betrachtet, mit der das blutjunge Team um Nuri Sahin nun seit 13 Spieltagen die Liga spielerisch, läuferisch und taktisch dominiert, kann man zu dem Schluß kommen, dass sich die Dortmunder nur noch selbst schlagen können.

Gladbach und Nürnberg die nächsten Gegner

Sollten die Dortmunder ihre Siegesserie halten und die nächsten Gegner Mönchengladbach und Nürnberg ebenfalls schlagen, dann wird es immer schwerer werden, dass offizielle Saisonziel, die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb nicht nach oben zu korrigieren.