Fussball

Ronaldo stellt Rekord der meist geschossenen Tore in einer Saison ein

In diesem Jahr haben sich Christiano Ronaldo und Lionel Messi ein noch nie dargesehenes Kopf an Kopf Rennen geleistet, um am Ende des Jahres als der Spieler mit den meist geschossenen Toren in nur einer Saison hervorzugehen.

Der Rekord wurde zuvor von Telmo Zarra im Jahr 1950 und Hugo Sanchez im Jahr 1989 aufgestellt. Am  vergangenen Wochenende dann, wurde Christiano Ronaldo  zum besten Schützenkönig aller Zeiten der spanischen Liga ernannt, da er den Rekord der beiden Rekordhalter  mit 41 erzielten Toren in nur einer Saison eingestellt hat.

Nachdem Ronaldo sein 40. Tor der Saison erzielt hatte, wurde das Rennen zum Schützenkönig noch einmal interessant und  Messi, Weltfussballer des letzten Jahres, setzte alles daran um mit Ronaldo mithalten zu können und den Rekord zu knacken. Leider reichte es  für Messi nicht mehr und Ronaldo war es, der dieses persönliche Duell gewann. Auch Online Sportwettenanbieter boten schon im Voraus darauf Wetten an und mussten zum Saisonende ordentlich in die Tasche greifen, da die meisten Glücksspieler auf Ronaldo setzten.

In den letzten vier Spielen erzielte Ronald für Real Madrid zudem sage und schreibe 11 Tore, von denen gleich zwei gegen Almeria erzielt wurden. Das letzte Spiel der Saison gewann Real Madrid unter anderem gegen Almeria mit 8:1. Bei einer genaueren Betrachtung aller Ligen fällt aber auch auf, dass Ronaldo seinen Gegner Messi mit nur einem Tor Unterschied, 53 Tore, besiegte.

Ronaldo  äuβerte sich wie folgt: "Der Grund, warum ich so viele Tore geschossen habe, ist dank meiner Teamkollegen und Ich bin sehr dankbar."

Für alle Sportzuschauer und Fussballbegeisterten auf der ganzen Welt, war dieses Jahr ein ganz besonderes Jahr. Auch Fussballmanager Terry Venables glaubt, dass die Welt sich glücklich schätzen kann, so ein Ereignis miterlebt zu haben. Es wurde nicht nur Geschichte geschrieben, sondern beide Talente leisteten sich auch einen brutalen aber fairen Kampf.