Real Madrid

Wirbel um Gareth Bale: Berater feuert gegen Real-Fans

La Liga-Redaktion
Dienstag, 05.03.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Real Madrids Anhänger stehen mit Gareth Bale auf Kriegsfuß. Der Berater des Offensivstars macht nun eine Ansage, die den Fans mit Sicherheit eher semi-gut gefallen wird.

Nach rund einer Stunde wurde Gareth Bale im Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona (0:1) vom Feld genommen. Wirklich zu überzeugen wusste der Waliser nicht.

Als er in der 61. Minute ausgewechselt wurde, quittierten die Real-Fans Bales Auftritt mit einem gellenden Pfeifkonzert.

Inzwischen hat auch dessen Berater seinem Unmut Luft verschafft – und lässt eine sehr direkte Aussage folgen.

"Sie sollten sich schämen", poltert Jonathan Barnett gegenüber SKY SPORT NEWS. Gleichzeitig moderierte der Agent die Zukunft seines Klienten.

Zuletzt mehrten sich Berichte, nach denen Bales Abgang im Sommer nahezu beschlossen sei.

Barnett: "Es gibt keine Diskussion, ob Gareth Madrid verlässt. Er geht diesen Sommer nirgendwo hin."

Bale selbst wolle bei Real bleiben und auch Real wolle, dass der Offensivmann bleibt.

Die damalige Rekordablöse von 101 Millionen Euro lösen bis heute großes Anspruchsdenken aus.Diesem wurde Bale zum großen Teil aber nicht gerecht.

Dem 29-Jährigen wird nebst einem gewissen Grad an Arroganz vorgeworfen, sich in keinster Weise ins Team integrieren zu wollen.

"Er ist glücklich, er spricht angemessenes Spanisch und es gibt keine Probleme mit den übrigen Real-Spielern", erklärt Berater Barnett weiter.

"Diese Fans sollten ihm die Füße küssen." Der Spieleragent sei sich sicher, dass "diese Generation von Fans noch in Jahren über die Tore von Gareth" sprechen werde.

Anzeige: La Liga live auf TV und Handy sehen? Jetzt DAZN testen!