2. Liga: 24.000 Euro Strafe für Magdeburg

Sportinformationsdienst
16.09.2022 - 18:07 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/dceccedfdaaa
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitligisten 1. FC Magdeburg wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 24.000 Euro belegt. Das teilte der DFB am Freitag mit, der Klub hat dem Urteil bereits zugestimmt.

Am 1. Spieltag waren im Magdeburger Zuschauerbereich beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) mindestens 40 Bengalische Feuer gezündet worden. Der Verein kann von der Strafe einen Betrag von bis zu 8000 Euro für sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Maßnahmen verwenden.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys