2. Liga: Bremen patzt - Nürnberg weiter ungeschlagen

Sportinformationsdienst
17.10.2021 - 15:42 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: FIRO/FIRO/SID/.

Absteiger Werder Bremen hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Markus Anfang unterlag beim SV Darmstadt 98 nach einer schwachen Leistung deutlich mit 0:3 (0:1) und hat fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Weiterhin ungeschlagen ist der 1. FC Nürnberg nach einem 1:0 (1:0) bei Aufsteiger Dynamo Dresden. Die Franken haben nur einen Zähler Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Hansa Rostock und der SV Sandhausen trennten sich im dritten Sonntagsspiel 1:1 (0:1).

Fabian Holland (45.) und Luca Pfeiffer (65., 71.) erzielten in Darmstadt die Treffer der Gastgeber. Die Lilien zogen damit an Bremen vorbei. Die Gäste enttäuschten auf der ganzen Linie. In dieser Verfassung sind die Bremer vom Wiederaufstieg weit entfernt. Pfeifer erzielte seine Saisontore sechs und sieben.

Nürnberg feierte derweil durch das Tor von Tom Krauß (21.) den vierten Saisonsieg bei sechs Unentschieden. Dresden, das einen starken Saisonstart hingelegt hatte, rutscht dagegen nach der fünften Niederlage aus den letzten sechs Spielen immer mehr ab. Die Gäste agierten kompakt, hatten die Partie in der ersten Hälfte weitgehend im Griff und ließen kaum Chancen für Dynamo zu.

In Rostock sicherte John Verhoek (54.) den Gastgebern zumindest einen Punkt. Hansa bleibt als 13. mit drei Zählern Vorsprung vor Sandhausen auf dem Relegationsplatz. Arne Sicker (30.) traf für die Kurpfälzer, die ein anderes Gesicht als bei der Klatsche am vergangenen Spieltag gegen Darmstadt (1:6) zeigten.

2.Bundesliga