2. Liga: Paderborn-Kooperation mit den Arolsen Archives

Sportinformationsdienst
30.09.2021 - 10:50 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/PATRIK STOLLARZ

Fußball-Zweitligist SC Paderborn kooperiert in seinem Engagement gegen Ausgrenzung für zunächst zwei Jahre mit den Arolsen Archives. Ziel der Zusammenarbeit sei es, "gemeinsame Erinnerungsarbeit zu betreiben, die Menschen gegen Rassismus, Antisemitismus und jegliche Form von Diskriminierung stark machen soll", teilte der Verein am Donnerstag mit.

Geplant sind unter anderem Workshops, die für Themen wie Rassismus und Homophobie sensibilisieren sollen. 2022 soll zudem eine Wanderausstellung vor der Arena Station machen. Die Arolsen Archives sichern Dokumente, informieren und forschen über den Nationalsozialismus und den Holocaust.

National