3. Liga: Duisburg gewinnt in Osnabrück

Sportinformationsdienst
18.08.2021 - 21:07 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat auch sein zweites Nachholspiel gewonnen und hält nach der Corona-Zwangspause zu Saisonbeginn nun wieder Kontakt zur Spitze. Die Zebras setzten sich am Mittwochabend bei Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück mit 1:0 (1:0) durch, mit jetzt sechs Punkten kletterte der MSV auf Rang fünf.

Kapitän Moritz Stoppelkamp (41.) nutzte einen umstrittenen Foulelfmeter zum entscheidenden Treffer. Mit einem ebenfalls diskutablen Strafstoß scheiterte in der zweiten Hälfte Osnabrücks Lukas Gugganig am starken MSV-Torwart Leo Weinkauf (62.), es war nicht die letzte Chance auf den Ausgleich: Lukas Kunze verfehlte knapp (71.), Marc Heider traf den Pfosten (81.), und Maurice Trapps Tor zählte wegen einer Abseitsstellung nicht (84.).

Duisburg hat nun drei Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Viktoria Berlin, nur einer fehlt auf die zweitplatzierte Reserve Borussia Dortmunds. Die ersten beiden Punktspiele der Saison hatte der MSV wegen Quarantäne-Maßnahmen nicht am geplanten Termin bestreiten können. Osnabrück steht mit drei Punkten aus drei Spielen im unteren Mittelfeld der Tabelle.

3. Liga