3. Liga: Dynamo Dresden patzt bei Schlusslicht Unterhaching

Sportinformationsdienst
11.04.2021 - 18:06 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Dynamo Dresden hat im Kampf um die Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga die Steilvorlage der Rivalen nicht genutzt. Die Sachsen leisteten sich am 31. Spieltag der 3. Liga beim Schlusslicht SpVgg Unterhaching eine peinliche 0:2 (0:1)-Niederlage und verpassten die Chance, den Vorsprung an der Tabellenspitze auszubauen. Dresden blieb zum dritten Mal in Folge ohne Torerfolg.

"Ich glaube, dass wir heute nicht aufgetreten sind wie ein Spitzenreiter", sagte Kapitän Sebastian Mai bei MagentaSport und ärgerte sich über die verpasste Chance: "Unfassbar ärgerlich. Ich glaube, dass das nicht noch mal passieren wird."

Trotz des Rückschlags ist Dynamo (59 Punkte) weiter Tabellenführer. Der Vorsprung auf die Verfolger Hansa Rostock und FC Ingolstadt, die am Wochenende ebenfalls gepatzt hatten, beträgt aber nur einen Zähler. Stephan Hain (40.) und Christoph Greger (57., Foulelfmeter) trafen für Unterhaching.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

3. Liga

Video zum Thema