3. Liga: Elversberg baut Führung aus

Sportinformationsdienst
05.11.2022 - 16:07 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Duisburg und Bayreuth trennten sich 1:1
Duisburg und Bayreuth trennten sich 1:1 - Foto: FIRO/FIRO/SID/

Die SV Elversberg hat die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga ausgebaut.

Die Saarländer gewannen am Samstag am 15. Spieltag gegen Borussia Dortmund II mit 3:1 (2:1). Manuel Feil (13.), Kevin Koffi (20.) und Jannik Rochelt (69.) trafen für den Aufsteiger aus Elversberg, Ole Pohlmann (32.) gelang das zwischenzeitliche Anschlusstor für die Schwarz-Gelben. Elversberg hat 35 Punkte auf der Habenseite.

Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden und der SC Freiburg II trennten sich 1:1 (0:0). Ahmet Arslan (69.) erzielte das Führungstor für die Sachsen, Yannik Engelhardt (72.) sorgte für den raschen Ausgleich. Damit haben die Breisgauer als Tabellendritter schon sieben Punkte Rückstand auf die SVE. 

Der Tabellenzweite 1860 München (29 Zähler) könnte am Sonntag im Spitzenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken den Abstand auf die Elversberger auf drei Zähler verkürzen. 

Der FC Ingolstadt unterlag beim SC Verl 1:2 (1:1). Moussa Doumbouya (23.) brachte die Schanzer zwar in Führung, doch Nico Ochojski (34.) glich für die Ostwestfalen aus, und Cyrill Akono (78.) schoss  Verl zum Dreier.

Einen weiteren Sieg verpasste Aufsteiger SpVgg Bayreuth durch das 1:1 (1:0) beim MSV Duisburg. Zuletzt hatten die Bayreuther die Münchner Löwen bezwungen. Bayreuths Alexander Groiß erhielt wegen wiederholten Foulspiels (90.+2) die Gelb-Rote Karte. 

Viktoria Köln gewann gegen Zweitliga-Absteiger und Tabellenschlusslicht Erzgebirge Aue 3:0 (0:0). Aues Sam Schreck sah wegen groben Foulspiels (62.) die Rote Karte. 

Der Hallesche FC gab Waldhof Mannheim mit 3:1 (2:1) das Nachsehen. Mannheims Gerrit Gohlke erhielt wegen Foulspiels (60.) die Gelb-Rote Karte. Am Freitagabend hatte der SV Wehen Wiesbaden 3:0 (2:0) beim SV Meppen gewonnen und damit seine Aufstiegschancen gewahrt.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys