3. Liga: FCK festigt Platz zwei - Enges Aufstiegsrennen

Sportinformationsdienst
23.01.2022 - 16:07 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Der 1. FC Kaiserslautern hat am 22. Spieltag der 3. Fußball-Liga den zweiten Tabellenplatz gefestigt. Die Roten Teufel gewannen 2:0 (1:0) gegen Aufsteiger Viktoria Berlin. FCK-Trainer Marco Antwerpen meinte bei MagentaSport: "Wir arbeiten alle konzentriert gegen den Ball, und es ist sich keiner zu schade, auch am Schluss, wenn es richtig weh tut, nochmal einen weiten Weg zu gehen."

Der 1. FC Saarbrücken schob sich auf den fünften Tabellenplatz mit 37 Punkten. Im Sonntagsspiel beim abstiegsbedrohten MSV Duisburg gewannen die Saarländer mit 4:3 (1:0). Sebastian Jacob (12.), ein Eigentor von Leo Weinkauf (64.) und Adriano Grimaldi (68.) sorgten für die Entscheidung zugunsten des FCS. Aziz Bouhaddouz (74./80.) und Orhan Ademi (88.) trafen für die Zebras.

Der SV Meppen hat dagegen im Aufstiegsrennen einen schweren Dämpfer hinnehmen müssen. Die Emsländer verloren am Sonntag ihr Heimspiel gegen den FSV Zwickau mit 1:3 (1:1) und mit 36 Punkten vorläufig den Kontakt zu den Aufstiegsrängen. Bei einem Sieg hätte Meppen nach Zählern mit Kaiserslautern und dem Dritten Eintracht Braunschweig gleichziehen können.

Braunschweig hatte am Samstag gegen den Halleschen FC einen 1:0 (0:0)-Sieg erzielt. Waldhof Mannheim kam zu einem 2:1 (1:0) beim Tabellenvorletzten Würzburger Kickers. Viktoria Köln gewann 5:2 (0:1) gegen den SC Verl. Der SV Wehen Wiesbaden und der VfL Osnabrück trennten sich torlos.

Zwei Spiele von 1860 München sind derweil verlegt worden. Am Samstag war kurzfristig das Derby gegen Türkgücü abgesetzt worden, am Sonntag folgte das für Dienstag vorgesehene Duell gegen den 1. FC Kaiserslautern. 

Als Begründung wurde angeführt, dass das Gesundheitsamt der Stadt München wegen einiger Coronafälle bei 1860 eine "Quarantäne für weite Teile des Teams angeordnet" habe.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

3. Liga