3. Liga: Ingolstadt nach Heimpleite nur noch Vierter

Sportinformationsdienst
30.10.2022 - 16:06 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Philipp (r.) macht den 3:1-Siegtreffer gegen den FCI
Philipp (r.) macht den 3:1-Siegtreffer gegen den FCI - Foto: FIRO/FIRO/SID/

Der FC Ingolstadt ist in der 3. Fußball-Liga durch eine überraschende Heimniederlage gegen Viktoria Köln auf Rang vier abgerutscht.

Die Schanzer, zuvor sechs Spiele in Folge ungeschlagen, verloren am Sonntag mit 1:3 (1:2) und mussten ihren dritten Tabellenplatz an den SC Freiburg II abgeben. Die Breisgauer bezwangen den VfB Oldenburg 1:0 (0:0).

In Ingolstadt trafen Andre Becker (3.), Simon Handle (31.) und David Philipp (68.) für die Kölner, die ihre Serie von zehn Spiele ohne Sieg beendeten und auf Rang neun kletterten. Ingolstadt kam durch Pascal Testroet (7., Handelfmeter) nur zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

In Freiburg sorgte Vincent Vermeij per Foulelfmeter (64.) für den Heimsieg und den Sprung auf Rang drei.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys