3. Liga: Uerdingen verpasst Befreiungsschlag

Sportinformationsdienst
27.03.2021 - 17:16 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Der krisengebeutelte KFC Uerdingen hat im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga einen Befreiungsschlag verpasst. Die Krefelder kamen im Nachholspiel des 24. Spieltags in Lotte gegen den FSV Zwickau nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

FSV-Angreifer Ronny König brachte die Sachsen nach nur 19 Sekunden in Führung, Adriano Grimaldi glich für den KFC aus (27.). Neun Spieltage vor Schluss befindet sich Uerdingen mit zwei Punkten Vorsprung auf die Gefahrenzone in akuter Abstiegsgefahr. Zwickau hat 40 Zähler auf dem Konto und kletterte auf den achten Rang.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

3. Liga

Video zum Thema