Alonso: Union-Spiel kommt für Wirtz "noch zu früh"

Sportinformationsdienst
04.11.2022 - 15:23 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Alonso schließt Wirtz-Einsatz gegen Union aus
Alonso schließt Wirtz-Einsatz gegen Union aus - Foto: FIRO/FIRO/SID/

Für Florian Wirtz vom Bundesligisten Bayer Leverkusen kommt das Heimspiel gegen Spitzenreiter Union Berlin "noch zu früh".

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Für Florian Wirtz vom Bundesligisten Bayer Leverkusen kommt das Heimspiel gegen Spitzenreiter Union Berlin "noch zu früh". Das teilte Trainer Xabi Alonso auf der Pressekonferenz vor der Partie am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) mit.

Der Nationalspieler hatte im März einen Kreuzbandriss erlitten und Ende Oktober erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings absolviert. Noch offen ist laut Alonso, ob Karim Bellarabi und Charles Aranguiz wieder zur Verfügung stehen könnten. "Wir haben noch ein Training, danach fällt die Entscheidung", sagte Alonso am Freitag.

In bislang sieben Pflichtspielen ist dem Spanier mit der Werkself nur ein Sieg gelungen. "Wir müssen kämpfen, laufen, verteidigen, aber auch in der Offensive besser werden", forderte der Weltmeister von 2010 vor dem Duell des Tabellen-16. mit den Überfliegern von Union, "die es jedem Gegner schwer machen. Es gibt einen Grund, warum sie vorne sind."