Borussia Dortmund

Andre Schürrle steigt ab – Rückkehr zum BVB

Bundesliga-Redaktion
Mittwoch, 03.04.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com

Der FC Fulham kann sich nicht länger als eine Saison in der Premier League halten. Nicht mit in die englische Zweitklassigkeit gehen wird Andre Schürrle, bei dem eine Klausel greift.

Ursprünglich war das Leihgeschäft zwischen Andre Schürrle und dem FC Fulham bis Ende Juni 2020 ausgelegt.

Weil die Cottagers durch das 1:4 beim FC Watford aber bereits als sicherer Absteiger feststehen, endet Schürrles Mission im Westen Londons.

"Meine Ausleihe würde beim Abstieg enden. Der Vertrag in Dortmund würde wieder aktiv", erklärte der 57-fache deutsche Nationalspieler im Februar gegenüber dem KICKER.

Fünf Spieltage vor Saisonende beträgt der Rückstand Fulhams auf das rettende Ufer 16 Punkte, so dass der Abstieg in die englische Zweitklassigkeit nicht mehr zu verhindern ist.

Wie es mit Schürrle tatsächlich weitergeht, hängt auch an der Kaderplanung seines Stammvereins Borussia Dortmund.

Thorgan Hazard soll in den Gedankengängen eine übergeordnete Rolle einnehmen. Zudem wird dem BVB Interesse an David Neres (22, Ajax Amsterdam) nachgesagt.

An der Strobelallee gilt es den zum FC Chelsea abwandernden Christian Pulisic zu ersetzen, der aber immerhin 64 Millionen Euro Ablöse in die schwarz-gelbe Vereinskasse spült.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!