Arsenal verkauft Matteo Guendouzi nach Marseille – und macht Transferplus


01.07.2022 - 17:13 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: arsenal.com

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Matteo Guendouzi (23) war seit dem vergangenen Sommer vom FC Arsenal an Olympique Marseille verliehen. Zur Rückkehr ins Emirates Stadium wird es für den Mittelfeldspieler nicht kommen. Er bleibt in Südfrankreich.

Wie der FC Arsenal am Freitag offiziell auf seiner Webpräsenz bekanntgab, hat Champions-League-Teilnehmer Olympique Marseille seine Kaufoption für Guendouzi gezogen. Dem Vernehmen nach fließen elf Millionen Euro Ablöse.

Arsenal macht mit dem Youngster einen Transfergewinn. Guendouzi war 2018 für acht Millionen Euro aus Lorient nach Nordlondon gewechselt. Für die Gunners machte er seitdem 82 Partien. Vor seiner Leihe an Marseille war der 23-Jährige in der Spielzeit 2020/2021 an Hertha BSC verliehen.

Seine zweifelsohne beste Spielzeit hat Guendouzi 2021/2022 hinterlassen. Für Marseille stand er wettbewerbsübergreifend 55 Mal (fünf Tore, 14 Vorlagen) auf dem Rasen. Unter Coach Jorge Sampaoli ist der zentrale Mittelfeldspieler gesetzt.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Premier League