Hector Bellerin: "Nichts funktionierte - Mikel hat das verstanden"

Kevin Richau
19.01.2022 - 17:25 Uhr
Lesedauer: 3 Minuten
Quelle: mirror.co.uk

Foto: MDI / Shutterstock.com

Wenn Spieler in einem Verein wenig Einsatzzeit bekommen, verursacht dies häufig Konflikte innerhalb des Klubs. Ganz anders wurde diese Situation im Fall von Hector Bellerin angegangen. Sein Trainer nahm sich seiner Sorgen an und fand eine Lösung, mit der jeder leben konnte.

Wegen anhaltender Verletzungsprobleme wurde Bellerin bei den Gunners in den letzten zwei Jahren kaum noch eingesetzt. Im letzten Sommer liehen ihn die Londoner zu Betis Sevilla nach Spanien aus, was genau dem Wunsch des rechten Außenverteidigers entsprach, wie er im Wrighty´s House Podcast in dieser Woche zugab.

"Ich hatte das Glück, dass Mikel jemand ist, der sehr verständnisvoll ist", lobt der Ex-Barcelona-Jugendspieler Gunners-Trainer Arteta. Sein Landsmann begriff die Beweggründe Bellerins, als er ihn auf eine Ausleihe ansprach auf Anhieb.

"Mikel wusste, dass es nichts mit Fußball oder dem Verein zu tun hatte. Wenn ich weiß, dass es nicht der Ort ist, an dem ich zu diesem Zeitpunkt sein muss, funktioniert nichts und Mikel hat das wirklich verstanden", so Bellerin.

"Arsenal macht das großartig und das macht mich so glücklich"

Mit Betis Sevilla steht der Rechtsfuß in der Liga überraschend auf dem dritten Platz. Obwohl sein Fokus auf seinem aktuellen Team liegt, hat er die Entwicklung bei Arsenal, wo er noch bis 2023 einen Vertrag besitzt, niemals aus den Augen verloren: "Arsenal macht das großartig und das macht mich so glücklich. Der Spieler, der meine Position besetzt, schlägt sich fabelhaft."

Bellerin unterstrich noch einmal nachdrücklich, dass es kein böses Blut zwischen ihm und den Gunners gibt: "Es gib buchstäblich keine negativen Gefühle in mir." Eine langfristige Rückkehr nach London gilt dennoch als unwahrscheinlich.

Wie Bellerin selbst sagte, ist der ärgste Konkurrent auf seiner Position, Takehiro Tomiyasu, in einer guten Verfassung. Ein dauerhafter Wechsel zu Betis Sevilla scheint da naheliegender zu sein, zumal Bellerin unlängst von Betis schwärmte und erklärte: "Ich habe immer gesagt, wenn ich die nächste Saison nicht hier sein wollen würde, wäre ich gar nicht erst gekommen..

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Premier League