"Schlechte Idee": Arsenal-Legende Arsene Wenger ist gegen die Super League

Tobias Krentscher
20.04.2021 - 11:05 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Daily Mirror

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Trainerlegende Arsene Wenger (71) ist von der Super League nicht überzeugt. "Ich würde sagen, dass es eine schlechte Idee ist", erklärte der Ex-Langzeitcoach des FC Arsenal laut dem DAILY MIRROR. "Ich glaube nicht, dass diese Idee weit kommen wird."

12 Top-Klubs, unter ihnen auch Wengers Ex-Verein Arsenal und die Top-Klubs aus Premier League, Primera Division und Serie A hatten am Montag die Gründung der Super League angekündigt. 15 feste Teilnehmer und fünf Qualifikanten sollen den Plänen zufolge unter der Woche gegeneinander antreten.

Arsene Wenger kann der Idee der geschlossenen Gesellschaft offenbar nur wenig abgewinnen. Der Elsässer: "Der Fußball muss vereint bleiben. Das ist das Wichtigste. Das basiert auf den sportlichen Erfolgen und auf der Achtung der Geschichte des europäischen Fußballs."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

Premier League

Video zum Thema