Atletico lehnt Mega-Angebot für Alvaro Morata ab

Andre Oechsner
16.08.2022 - 15:25 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: Carrusel Deportivo

alvaro morata
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

Um Alvaro Morata ranken sich in diesem Sommer so einige Mythen. Diesmal heißt es, dass Atletico Madrid ein hochpreisiges Angebot für den Stürmer abgelehnt hat.

Atletico Madrid hat sich offenbar die Möglichkeit geboten, Alvaro Morata für viel Geld zu verkaufen. Laut Carrusel Deportivo vom spanischen Radiosender Cadena SER lehnten die Rojiblancos ein Angebot ab, das zwischen 40 und 45 Millionen Euro gelegen haben soll.

Der Name des bietenden Klubs wird nicht konkret genannt, nur dass er aus der Premier League stammt. Da seit Längerem Spekulationen über ein Interesse von Manchester United an Morata im Umlauf sind, liegt es nahe, dass die Offerte auch vom englischen Rekordmeister stammt.

Im Zuge dessen scheint ebenfalls klar, dass Juventus Turin inzwischen von einer Morata-Verpflichtung Abstand genommen hat. Die Alte Dame verzichtete bereits darauf, die 35 Millionen Euro teure Kaufoption für den 29 Jahre alten spanischen Nationalspieler zu aktivieren.

Alvaro Morata startet mit Doppelpack in die Saison

Derweil ist Morata hervorragend in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt im Auswärtsspiel gegen den FC Getafe (3:0) schnürte er gleich mal einen Doppelpack und zeigte so auf, dass er immens wichtig werden kann für das Team von Diego Simeone.

"Es war wichtig, mit einem Sieg zu beginnen, wir müssen nur daran arbeiten, mehr Dinge zu verbessern", sagte Morata bei Movistar. "Habe ich mich gerechtfertigt? Ich muss keine Botschaften senden, ich muss für mich und für Atletico arbeiten. Wir haben hier eine sehr gute Gruppe, wir sind im Training sehr wettbewerbsfähig und das zeigt sich auch in den Spielen."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys