Atletico Madrid will mit zwei Leistungsträgern verlängern

Andre Oechsner
16.10.2021 - 12:25 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Sky

Foto: AFLOSPORT / imago images

Das Jahr 2021 ist schon weit fortgeschritten, was die Klubs dazu anhält, sich Gedanken über ihre Kaderplanung zu machen. In den Fokus rücken nun Spieler, deren Verträge 2023 enden. Atletico Madrid verhandelt mit zwei Profis, die davon betroffen sind.

Atletico Madrid arbeitet daran, die Verträge von Jan Oblak (28) und Thomas Lemar (25) zu verlängern. Das berichtet der Sportsender Sky unter Berufung auf eigene Informationen. Der Austausch mit den Lagern der beiden Fußballer befindet sich jedoch in unterschiedlichen Stadien.

Während sich Lemar unbedingt langfristig an die Colchoneros binden möchte und es nur noch eine Frage der Zeit sei, bis er seinen Kontrakt verlängert, stellt sich die Situation bei Oblak etwas verzwickter dar. Zwar verhandle Atletico mit den Vertretern des Torhüters. Es sei aber noch ein langer Weg zu gehen.

Lemar trat im Sommer 2018 seinen Dienst in Madrid an. Der Mittelfeldspieler kam seinerzeit vom AS Monaco und avancierte mit einer Ablöse von 72 Millionen Euro zum zweitteuersten Neuzugang der Vereinsgeschichte.

Mit über sieben Jahren Vereinszugehörigkeit gehört Oblak derweil zu den Urgesteinen. In den letzten Jahren wurde immer mal wieder von Wechselambitionen berichtet. Der Slowene hielt Atleti aber stets die Treue.

Primera Division