Auch Lattek, Eckel, Streich, Kohler und Klose in der Hall of Fame

Sportinformationsdienst
26.11.2021 - 18:01 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Trainer-Ikone Udo Lattek, WM-Rekord-Torschütze Miroslav Klose (43), 1954er-WM-Held Horst Eckel (89), DDR-Rekordtorschütze Joachim Streich (70) und 1990er-Weltmeister Jürgen Kohler (56) sind die neuesten Mitglieder in der Hall of Fame des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund. Eine Jury aus führenden Sportjournalistinnen und Sportjournalisten entschied sich für dieses Quintett, das bei einer Preisverleihung im kommenden Jahr offiziell aufgenommen wird.

Lattek, erfolgreichster Coach in der Bundesliga-Geschichte, war 2015 im Alter von 80 Jahren gestorben. Klose wurde als erster Spieler der deutschen 2014er-Weltmeistermannschaft in den erlauchten Kreis der Spieler in Ruhmeshalle des deutschen Fußballs gewählt. 

Zuvor waren die Ehrenspielführer Fritz Walter (2002 verstorben), Franz Beckenbauer (76), Uwe Seeler (85) und Lothar Matthäus (60) sowie Sepp Maier (77), Andreas Brehme (61), Paul Breitner (70), Matthias Sammer (54), Günter Netzer (77), Gerd Müller (2021 verstorben) und Helmut Rahn (2003 verstorben) in die Gründungself berufen worden. Als erster Coach hatte Ex-Bundestrainer Sepp Herberger (1977 verstorben), Macher des "Wunders von Bern" 1954, Aufnahme gefunden. 

Es folgten in der zweiten Runde 2019 als weitere Hall-of-Famer Ex-Bundestrainer Helmut Schön (1996 verstorben) sowie Oliver Kahn (52), Hans-Jürgen "Dixie" Dörner (70), Wolfgang Overath (78) und Jürgen Klinsmann (57). 2020 wurden Berti Vogts (74), Michael Ballack (45), Andreas Möller (54), Klaus Fischer (71) und Rudi Völler (61) gewählt.

Zur Wahl standen ausschließlich Personen, die ihre Karriere vor mindestens fünf Jahren beendet hatten. Insgesamt haben damit 27 Spieler und Trainer Aufnahme in die Hall of Fame der Männer gefunden, in die Ruhmeshalle der Frauen wurden bislang elf Spielerinnen und eine Trainerin berufen. Im kommenden Jahr werden auch hier neue Hall-of-Fame-Mitgliederinnen gewählt.

Nationalmannschaft