Auch Weiser trifft: Werder bleibt in der Erfolgsspur

Sportinformationsdienst
11.09.2021 - 15:26 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: AFP/POOL/SID/MARTIN MEISSNER

Bundesliga-Absteiger Werder Bremen hat den mäßigen Saisonstart in der 2. Fußball-Liga endgültig vergessen gemacht und den zweiten souveränen Sieg in Serie eingefahren. Die Bremer gewannen beim Aufsteiger FC Ingolstadt hochverdient mit 3:0 (2:0). 

Ein Eigentor von Nico Antonitsch (24.) und die Treffer der starken Neuzugänge Mitchell Weiser (42.) und Marvin Ducksch (49.) sorgten für den Auswärtssieg der Grün-Weißen, die vorerst auf den dritten Tabellenplatz sprangen.

Die Bremer, bei denen Leverkusen-Leihgabe Weiser sein Pflichtspieldebüt feierte, waren von Beginn an das aktivere Team. Die verdiente Führung entstand glücklich, eine Flanke von Niklas Schmidt lenkte FCI-Innenverteidiger Antonitsch ins eigene Netz. Noch vor der Pause sorgte dann Weiser, U21-Europameister von 2017, mit einem beherzten Antritt und trockenem Abschluss für das beruhigende 2:0.

Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel machte Ducksch den Deckel auf die Partie. Nach einem Schuss vom starken Schmidt staubte der Torjäger per Kopf ab - sein dritter Treffer im zweiten Spiel für Werder, das sich für das Nordderby am kommenden Samstag gegen den HSV gerüstet zeigte. Der FCI war auch im weiteren Spielverlauf chancenlos gegen die Hanseaten und rutschte nach der Niederlage auf einen Abstiegsplatz ab. 

Einziger Wermutstropfen für Werder an diesem Nachmittag: Kapitän Ömer Toprak musste in der ersten Hälfte verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

2.Bundesliga