Tottenham

Aufreger im FA Cup: Eric Dier geht auf Fan los

Premier League-Redaktion
Samstag, 07.03.2020
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Eric Dier sorgte am Mittwochabend nach dem FA-Cup-Aus von Tottenham Hotspur gegen Norwich City (3:4 n. E.) für einen Skandal. Der Mittelfeldspieler kletterte nach Schlusspfiff über die Sitzreihen und versuchte, sich einen Zuschauer vorzuknöpfen.

Passiert ist am Ende nichts, doch schon die Aktion an sich sorgt für einiges an Wirbel. Tottenham Hotspurs Eric Dier wollte nach dem FA-Cup-Ausscheiden seiner Mannschaft einem Fan persönlich die Meinung sagen.

Videoaufnahmen belegen, dass der 26-Jährige mit großen Schritten über die Stuhlreihen klettert und nach einem kurzen Wortgefecht von Fans und Ordnern zurückgehalten wird. Während Dier bisher schweigt, betrieb Spurs-Coach Jose Mourinho Aufklärungsarbeit.

Der Übungsleiter erklärte während der Pressekonferenz nach dem Spiel, dass ein Fan mit Diers Bruder aneinandergeraten sein soll. Gutheißen will Mourinho Diers Aktion nicht, nimmt seinen Spieler in Teilen aber auch in Schutz.

"Ich denke, er hat etwas getan, was wir Profis eigentlich nicht machen können, aber wir alle tun würden, wenn jemand Sie beleidigt und Ihre Familie involviert ist, insbesondere der jüngere Bruder", sagte Mourinho.

Die Person auf der Tribüne habe Dier beleidigt, führte Mourinho aus: "Der jüngere Bruder war mit der Situation nicht zufrieden und Eric war nicht glücklich." Mourinho plädierte außerdem dafür, dass der Klub von einer Strafe für Dier absehe.

Anzeige: Die Premier League live auf DAZN. Kostenlos ausprobieren!