Ballack kritisiert fehlende Aufarbeitung im DFB

Sportinformationsdienst
11.05.2022 - 09:39 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Michael Ballack hat sich für ein zusätzliches Kontrollgremium im Deutschen Fußball-Bund (DFB) ausgesprochen. "In Bundesliga-Klubs gibt es zum Beispiel Aufsichtsräte, die sich mit der sportlichen Entwicklung auseinandersetzen. So etwas könnte auch beim DFB sinnvoll sein", sagte der 98-malige Nationalspieler im Interview mit der Sport Bild.

Ballack begründete seinen Vorschlag damit, dass ein kritisches Hinterfragen seitens des DFB-Präsidiums "offensichtlich lange nicht stattgefunden" habe. "Es gab zum Beispiel keine richtige sportliche Aufarbeitung seitens der DFB-Verantwortlichen, als die Erfolge bei den letzten Turnieren ausblieben", meinte der einstige Nationalmannschafts-Kapitän: "Es wurde ein Haken drangemacht, die entscheidenden Personen wurden nicht kontrolliert – es gab ein 'Weiter so'."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Nationalmannschaft