Basler kontert Kritik an Nagelsmann: "Kotzt mich an!"

Sportinformationsdienst
20.09.2022 - 10:36 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/bfebabafbaddabe
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Mario Basler (53) kann die Kritik an Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann nach der jüngsten Misserfolgsserie in der Bundesliga mit vier Spielen ohne Sieg nicht nachvollziehen. "Mich kotzt es an, wie die Leute auf Julian oder auf die Trainer losgehen. Was kann Julian dafür, wenn Sane dreimal frei auf das Tor zuläuft und ihn nicht reinmacht? Julian ist ein hervorragender Trainer", sagte Basler bei Sport1 in der Sendung "Rudi Brückner – Der Talk am Montag".

Die Reaktion von Nagelsmann nach dem Spiel in Augsburg (0:1) sei verständlich, so Basler: "Ich hätte mir gewünscht, er wäre aufgestanden und gegangen. Der Mann gibt in seinem Job alles. Es kann doch nicht sein, dass jedes Mal, wenn Bayern mal drei, vier Spiele am Stück nicht gewinnt, dass der Trainer diskutiert wird?"

Der Ex-Bayern-Star nimmt die Stars des deutschen Rekordmeisters in die Pflicht. "Die Spieler müssen mal langsam kapieren, dass die Bundesliga das tägliche Brot ist", betonte Basler, "sie müssen jedes Spiel gleich angehen. Bayern hat eine überragende Mannschaft. Sie hätten in Augsburg 3:1, 4:1 gewinnen können, aber was kann denn der Trainer dafür?"

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys