Bayern-Frauen unterliegen Barcelona deutlich

Sportinformationsdienst
24.11.2022 - 20:42 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Stanway und die Bayern sind chancenlos
Stanway und die Bayern sind chancenlos - Foto: FIRO/FIRO/SID/

Die Fußballerinnen von Bayern München haben im ehrwürdigen Camp Nou einen Achtungserfolg gegen den FC Barcelona deutlich verpasst.

Vor 46.967 Zuschauern hielt das Team um die EM-Heldinnen Lina Magull, Lea Schüller und Klara Bühl am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen das Starensemble aus Spanien eine Halbzeit lang die Null, verlor am Ende aber hochverdient mit 0:3.

Geyse (47.), Aitana Bonmati (60.) und Claudia Pina (66.) waren für die Katalaninnen erfolgreich, die sich durch den Sieg mit neun Punkten und einem Torverhältnis von 16:1 an der Spitze der Gruppe D absetzen.

Barcelona war auch ohne die verletzte Weltfußballerin Alexia Putellas von Beginn an überlegen, bereits nach knapp zwei Minuten scheiterte Angreiferin Geyse freistehend an Maria Grohs im Bayern-Tor. Auf der anderen Seite hatte Nationalspielerin Bühl nach einem Konter die beste, aber auch einzige gefährliche Gelegenheit für den deutschen Vizemeister. Aus vollem Lauf traf die 21-Jährige nur das Außennetz (10.).

Nach der Pause dauerte es erneut weniger als zwei Minuten, bis Geyse freistehend vor dem Tor der Münchnerinnen auftauchte, dieses Mal hatte sie keine Mühe. Bonmati und Pina mit einem traumhaften Schlenzer aus 20 Metern legten noch nach.

Das Rückspiel findet bereits am 7. Dezember in der Münchener Allianz Arena statt. Beim zweiten Auftritt im Wohnzimmer von Manuel Neuer und Co. nach dem Viertelfinal-Aus gegen Paris St. Germain im März soll Bayerns Frauen-Bestmarke von damals 13.000 Zuschauern geknackt werden. 

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys