Bochum vor dem nächsten Brocken: "Alles in die Waagschale werfen"

Sportinformationsdienst
30.09.2021 - 14:06 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO SPORTPHOTO/FIRO SPORTPHOTO/SID/

Trainer Thomas Reis vom Bundesliga-Rückkehrer VfL Bochum weiß um die Schwere der nächsten Aufgabe, will sich mit seinem Team am Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei RB Leipzig aber keinesfalls verstecken. "Wir treffen auf eine Topmannschaft, da muss für uns alles passen. Wir müssen wieder alles in die Waagschale werfen und unsere Chancen im Umschaltspiel suchen", sagte der 47-Jährige am Donnerstag.

Reis fordert von seiner Mannschaft, die im letzten Auswärtsspiel vor zwei Wochen mit 0:7 bei Bayern München unterging, im Angriff endlich kaltschnäuziger zu werden: "Wir müssen vorne effektiver werden. Man hat gegen Hertha und Stuttgart gesehen, dass wir Abschlüsse haben. Da müssen wir weiter dran arbeiten", so Reis, dessen Team erst vier Treffer in sechs Spielen erzielt hat. Doch dem Aufstiegstrainer sei bewusst, dass der VfL in Leipzig auf eine "sehr hohe individuelle Qualität" treffe. 

Bochum, nach elf Jahren zurück in der Bundesliga, liegt nach dem 0:0 gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Sonntag mit nur vier Zählern auf einem Abstiegsplatz.

Bundesliga