BVB: Real Madrid will Transfer von Jude Bellingham im Januar eintüten

Andre Oechsner
05.01.2023 - 08:28 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: SER Deportivos

Jude Bellingham
Soll zu Real Madrid wechseln: BVB-Star Jude Bellingham - Foto: Getty Images

Jude Bellingham hat bei Real Madrid längst Transferpriorität. Diese soll nun in die Tat umgesetzt werden, und zwar schon in den kommenden Wochen. Im Werben um den BVB-Star wollen sich die Königlichen nicht einem erneuten Dilemma aussetzen.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Dilemma deshalb, weil Real Madrid im vergangenen Sommer weder bei Kylian Mbappe noch bei Erling Haaland Vollzug melden konnte und sich Vereinspatriarch Florentino Perez nicht auch noch Jude Bellingham von der Konkurrenz wegschnappen lassen möchte.

Deshalb wollen die Blancos den ganzen Prozess laut SER Deportivos beschleunigen. Demnach wird Real noch in der ersten Januarwoche die Verhandlungen mit Borussia Dortmund aufnehmen. Voraussichtlich saßen verschiedene Vertreter beider Vereine also schon zusammen, um über Bellingham zu diskutieren.

Die Madrider Entscheidungsträger wollen den Deal am liebsten noch in diesem Monat perfekt machen. Grundsätzlich sei die Stimmung bezüglich einer kommenden Übereinkunft mit dem Lager Bellingham an der Concha Espina positiv. Auf ein Wettbieten um den BVB-Star haben die Königlichen allerdings keine Lust.

Real soll im Sinn haben, für Bellingham ein Angebot in Höhe von 100 Millionen Euro in Dortmund zu platzieren und darüber hinaus mit anderen Spielern wie Eden Hazard oder Brahim Diaz zu verhandeln. Das soll allerdings unabhängig von den Gesprächen zu Bellingham stattfinden. Dem soll wiederum ein Fünfjahresvertrag mit zwölf Millionen Euro Gehalt sowie einer Ausstiegsklausel von einer Milliarde Euro vorgelegt werden.