BVB: Verrücktes Gerücht um Eden Hazard

Andre Oechsner
03.01.2023 - 09:04 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: SER Deportivos

Eden Hazard
Eden Hazard wird beim BVB gehandelt - Foto: Getty Images

Jude Bellingham ist eine der offenen Personalien, die der BVB in Kürze klären möchte. Real Madrid rechnet sich inzwischen sehr gute Transferchancen aus. Im Rahmen dessen wird jetzt über eine Wechsel von Eden Hazard spekuliert.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Offizielle Statements gibt es dazu nicht, aber in der Presse gilt Jude Bellingham als Wunschtransfer von Real Madrid für die kommende Sommerperiode. Der spanische Rekordmeister ist hierfür offenbar bereit, Borussia Dortmund ausgefallene Angebote zu unterbreiten.

Laut einem Bericht von SER Deportivos haben die Madrider Entscheidungsträger gegenüber dem BVB klar kommuniziert, sich bei Bellingham nicht auf ein Wettbieten einzulassen. Die Blancos werden demnach ein Angebot von 100 Millionen Euro abgeben und separat Verhandlungen über Spieler führen, die an den BVB transferiert werden könnten.

Als potenzielle Kandidaten werden Eden Hazard und Brahim Diaz genannt. Die Verhandlungen sollen allerdings getrennt von der Bellingham-Sache abgehalten werden. Kommt es an der Dortmunder Strobelallee also schon bald zu einer spektakulären Familienzusammenführung?

Hazard-Vereinigung beim BVB?

Immerhin spielt Thorgan Hazard schon seit 2019 für die Schwarz-Gelben, würde seinem Bruder Eden also die Eingewöhnung erleichtern. Realistisch ist das Szenario allerdings nicht. Schon allein  Eden Hazards seit Jahren schwache Form sowie sein Jahresgehalt von 25 Millionen Euro lassen das Gerücht als schlechte Phantasie in der Schublade verschwinden.

Bellinghams Wechsel nach Madrid erscheint dagegen wesentlich realistischer. SER Deportivos zufolge möchte Real dem BVB-Shootingstar einen Vertrag über fünf Jahre mit einem Verdienst von zwölf Millionen Euro offerieren. Dazu würde eine Ausstiegsklausel von einer Milliarde Euro kommen.