Karim Adeyemi möchte im Karriere-Herbst sein wie ein Bayern-Star

Thomas Schmidt
30.11.2022 - 15:06 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: TZ

Karim Adeyemi huldigt Thomas Müller
Karim Adeyemi huldigt Thomas Müller - Foto: Getty Images

Karim Adeyemi (20) spielt seit dem vergangenen Sommer in der Bundesliga, große Titel hat der deutsche Nationalspieler noch nicht gewonnen. Im Gegensatz zu Thomas Müller, den Adeyemi für seinen brennenden Ehrgeiz enorm bewundert.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

"Im 'Herbst' meiner Karriere möchte ich so sein wie Thomas Müller", erklärt der Dortmunder im Interview mit der Münchner Zeitung TZ.

Der Superstar des FC Bayern München habe bereits einen WM-Titel und zwei Erfolge in der Champions League in seiner Vita stehen, "und der haut sich im Training so rein, als hätte er noch nie einen Titel errungen."

Derzeit kann sich Adeyemi im Lager der deutschen Nationalmannschaft persönlich vom Feuer Thomas Müllers überzeugen. Dass Hansi Flick ihn bisher noch nicht einsetzte, scheint den Youngster nicht zu stören.

Adeyemi happy über WM-Teilnahme

"Ich bin überglücklich hier zu sein. Seine erste WM wird man nie vergessen", schwärmt der 20-Jährige. Er lerne unglaublich viel in den Trainingseinheiten, so Adeyemi: "Ich kann mich jeden Tag im Training mit den besten Spielern Deutschlands messen."

Selbstkritisch zeigt sich Adeyemi bei der Betrachtung seiner bisherigen Leistungen im Anschluss an seinen 30 Millionen Euro schweren Wechsel von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund.

"Mit meiner Leistung, die ich bisher in Dortmund gezeigt habe, bin ich auf keinen Fall zufrieden", stellt er klar. In wettbewerbsübergreifend 18 Spielen im schwarzgelben Trikot sammelte der flinke Flügelstürmer lediglich zwei Torbeteiligungen.