Weder BVB noch Tottenham: Nicolo Zaniolo trifft überraschende Wechselentscheidung

Andre Oechsner
24.01.2023 - 07:14 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Nicolo Schira

Nicolo Zaniolo
Nicolo Zaniolo wechselt nicht zum BVB - Foto: Getty Images

Borussia Dortmund und Tottenham Hotspur war in den vergangenen Tagen grobes Interesse an Nicolo Zaniolo nachgesagt worden. Der Offensivspieler der AS Rom wird sich allerdings für keinen der beiden Klubs entscheiden.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Nicolo Zaniolo sollte die AS Rom demnächst verlassen. Laut des für gewöhnlich gut informierten italienischen Transferinsiders Nicolo Schira ist sich Zaniolo mit dem AC Mailand grundsätzlich über einen Wechsel einig.

Die Rossoneri waren in der jüngsten Zeit nicht unbedingt mitspielend im Poker um Zaniolo, haben den 23-Jährigen aber schon lange auf dem Schirm. Zaniolo soll bei Milan einen Vertrag bis 2027 erhalten, der ihm ein Nettosalär von 3,5 Millionen Euro garantiert, das sich durch Prämien noch erhöhen kann.

Milan tauscht sich momentan intensiv mit der Roma aus, um den Transfer abzuwickeln. An Zaniolo würde der Deal nicht scheitern, er möchte unbedingt nach Mailand wechseln. Die Roma soll noch immer 30 Millionen Euro fixe Ablöse fordern.

Nicolo Zaniolo: Nicht zu den Spurs, nicht zum BVB

Die neuesten Entwicklungen kommen durchaus überraschend. In den letzten Tagen sind Tottenham Hotspur die besten Chancen im Poker um Zaniolo eingeräumt worden. Borussia Dortmund war ebenfalls im Rennen, aber eher als Beobachter im Hintergrund.

Ein konkretes Angebot ist aber wohl noch immer nicht formuliert worden. Roma-Trainer Jose Mourinho wies erst darauf hin: "Wir brauchen ein gutes Angebot, um ihn gehen zu lassen – und das haben wir bisher nicht erhalten. Mein Gefühl ist, dass er am 1. Februar hier sein wird."