Hannes Wolf geht Gladbach-Zukunftsfrage aus dem Weg

Andre Oechsner
05.12.2022 - 10:20 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Rheinische Post

Hannes Wolf ist an Gladbach bis 2024 gebunden
Hannes Wolf ist an Gladbach bis 2024 gebunden - Foto: Getty Images

Ob und wie es für Hannes Wolf bei Borussia Mönchengladbach weitergeht, ist offen. Immerhin hat der Österreicher inzwischen seine schwere Schulterverletzung auskuriert und sehnt nun den Trainingsstart herbei.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Hannes Wolf ist sich noch nicht darüber im Klaren, wie es bei Borussia Mönchengladbach weitergeht. Gegenüber der Rheinischen Post meidet der 23-Jährige auf Nachfrage den Blick in die Zukunft: "Ich beschäftige mich generell lieber mit der Gegenwart."

Den Labrumabriss im Schultergelenk hat Wolf inzwischen vollständig auskuriert und wartet sehnlichst darauf, dass er mit den Gladbacher Borussen am 13. Dezember in die Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison beginnen wird.

"Meiner Schulter geht es wieder sehr gut und ich werde zum Trainingsstart mit der Mannschaft trainieren", so der Österreicher, der aufgrund der langwierigen Verletzung in dieser Saison erst vier Bundesliga-Spiele mit 50 Minuten Einsatzzeit bestritten hat.

Wolfs Vertrag am linken Niederrhein ist noch bis 2024 datiert. Der einstige Juniorennationalspieler, der in der Offensive nahezu alle Positionen ausüben kann, kündigt an: "Ich gehe den Rest der Saison mit 100 Prozent an und haue mich rein." Muss er, denn es geht auch um seine Zukunft bei der Borussia.