Borussia Dortmund

Buhlen um Julian Brandt: Nächster BVB-Schritt

Bundesliga-Redaktion
Samstag, 04.05.2019
Lesedauer: 1 Minute

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Aufgrund einer Ausstiegsklausel wäre Bayer Leverkusen in der Personalie Julian Brandt machtlos. Borussia Dortmund gilt schon seit Längerem als interessiert, Schwarz-Gelb bleibt zumindest weiterhin dran.

Borussia Dortmund leitet offenbar nächste Schritte im Poker um Julian Brandt ein. Wie der KICKER schreibt, zeigt der Bundesliga-Zweite "verstärktes Interesse" am Offensivstar von Bayer Leverkusen.

Den Verantwortlichen unter dem Bayerkreuz wären im Zuge dessen die Hände gebunden. Brandt könnte im Sommer von einer Ausstiegsklausel Gebrauch machen, die Medienberichten zufolge bei 25 Millionen Euro liegt.

Die Qualifikation für das internationale Geschäft dürfte Brandt in dem Bestreben, den nächsten Schritt gehen zu wollen, etwas milder walten lassen. Auf Platz sechs stehend würde sich Bayer 04 für die Europa League qualifizieren.

"Wenn du wirklich möchtest, dass du am Ende 'ganz oben' stehst, dann musst du alle Spiele gewinnen", so Brandt, der sich erst nach Saisonende abschließend zu seiner Zukunft äußern möchte.

Unter Trainer Peter Bosz ist Brandt zum absoluten Überflieger aufgestiegen. Mit acht Toren und 16 Vorlagen in 40 Pflichtspielen spielt der 23-Jährige die beste Saison seiner Karriere.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!