Bundesliga-Absteiger Fürth weiter sieglos

Sportinformationsdienst
14.08.2022 - 15:37 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/babbedfefecfddebcc
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth ist auch nach dem vierten Zweitliga-Spieltag sieglos. Die Mannschaft von Trainer Marc Schneider erreichte bei Fortuna Düsseldorf mit einer durchschnittlichen Leistung am Sonntag aber immerhin ein 2:2 (1:0), weil Branimir Hrgota (42./78., Handelfmeter) zwei der wenigen Torchancen nutzte. Für die Fortuna trafen Andre Hoffmann (62.) und Dawid Kownacki (72.).

Das Spiel beherrschte lange Düsseldorf, die Führung wäre schon in der ersten Halbzeit verdient gewesen. Doch Hoffmann köpfte den Ball vor 23.861 Zuschauerinnen und Zuschauern an die Querlatte (12.), Christian Gavory schnibbelte einen Freistoß an den Pfosten (32.) - und Rouwen Hennings, eigentlich ein extrem sicherer Schütze, vergab einen Foulelfmeter (34.). Andreas Linde parierte mit dem Fuß.

Beinahe folgerichtig kam somit die Fürther Führung: Nach einem Fehler des Düsseldorfer Innenverteidigers Jordy de Wijs und einem klugen Pass lupfte Hrgota den Ball sehenswert über Torhüter Florian Kastenmeier hinweg. Hoffmanns Kopfballtor leitete eine wilde Schlussphase ein.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys