» National » National

Exklusiv: Viktoria Köln beobachtet Jayson Breitenbach

Andre Oechsner
02.08.2022 - 11:34 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: fussball-nachrichten.de

  jayson breitenbach
Foto: Hartenfelser / imago images

Aller guten Dinge sind drei: Nachdem der Südwestregionalligist Kickers Offenbach zum zweiten Mal in Folge den Aufstieg in die 3. Liga denkbar knapp verpasst hatte, soll es in dieser Saison endlich mit der Rückkehr in den professionellen Fußball klappen. Jayson Breitenbach steht dann wieder in der Rolle des Führungsspielers. Für ihn hatte sich schon jetzt die Möglichkeit geboten, eine Liga höher zu spielen.

Neuer Trainer, neues Personal, endlich Aufstiegsglück? Alexander Schmidt ist mit der Aufgabe betraut worden, Kickers Offenbach nach einer Dekade endlich von der Regionalliga zu lösen und wieder in die 3. Liga zu führen. Von Jayson Breitenbach wird erwartet, dass er wie in der vergangenen Saison wieder in die Führungsrolle schlüpft.

Nach Fussballnachrichten.de-Informationen holte sich Viktoria Köln vor Kurzem erste Erkundigungen über Breitenbach ein. Der rein informative Austausch ist jedoch ohne Ergebnis beendet worden. Die Domstädter, das ist sicher, werden Breitenbach die kommende Spielzeit weiterhin unter Beobachtung halten. Und auch Breitenbachs Berater Merih Türker mit seiner Agentur MD SPORTS behält den Markt sehr genau im Blick.

Jayson Breitenbach: Ziel – 3. Liga mit Kickers Offenbach

Breitenbach bringt nämlich einiges mit, von den Anlagen her ist die Regionalliga auf den ersten Blick zu klein für den 24-Jährigen. Breitenbach ist über das letzte Jahr zum Innenverteidiger umgeschult worden, kann seinem Job aufgrund seiner Polyvalenz aber auch auf beiden Außenbahnen nachgehen. Der Gelnhauser ist kopfballstark, dynamisch, aggressiv im Gegenpressing und verfügt über ein solides Aufbauspiel.

Aktiv an einem Abschied arbeitet Breitenbach nicht, am Bieberer Berg hängt sein Herz. Dort spielte der ehemalige U17- und U18-DFB-Auswahlspieler bereits von 2009 bis 2013 in den Offenbacher Jugendmannschaften.

Vor einem Jahr war Breitenbach, dessen Vertrag nach dieser Saison endet, mit dem Ziel an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt, den OFC in die 3. Liga zu führen. "Ich persönlich werde alles dafür geben, dass der OFC seine ambitionierten Ziele erreicht", sagte Breitenbach damals. Und das wird auch in der neuen Saison so sein.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys