Borussia Dortmund

BVB drohen zwei Abgänge – Donny van de Beek kein Thema

Bundesliga-Redaktion
Dienstag, 14.05.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Borussia Dortmund stehen im Sommer einige Veränderungen ins Haus. Während zwei Spieler den Weg zu einem anderen Klub wählen könnten, ist Donny van de Beek angeblich kein Thema an der Strobelallee.

Die Zeichen zwischen Raphael Guerreiro, Maximilian Philipp und Borussia Dortmund scheinen auf Trennung zu stehen. Guerreiro, dessen Vertrag 2020 ausläuft, steht laut KICKER bei Paris St. Germain ganz hoch im Kurs.

Dort figuriert Thomas Tuchel seit einem Jahr als Trainer – ebenjener, der Guerreiro einst vom FC Lorient nach Dortmund lotste.

Beim BVB wurden die Gespräche zur Verlängerung des auslaufenden Papiers bisher nicht vorangetrieben, so dass sich die Abgangs-Anzeichen verdichten würden.

Philipp, der den Großteil der Saison unter Lucien Favre keine Rolle spielte, weckt Begehrlichkeiten beim VfB Stuttgart.

Die Schwaben hatten schon im Winter ihre Fühler ausgestreckt, die Verhandlungen liefen jedoch ins Leere.

Kein Thema beim BVB ist nach dem Bericht des KICKER Donny van de Beek. Ein Transfer sei für den Bundesligisten zum einen nicht realisierbar und zum anderen suche Schwarz-Gelb eher nach einem Spielertyp der Marke Ilkay Gündogan.

Michael Zorc und Co würden demnach lieber einen Achter bevorzugen, van de Beek interpretiert seine Rolle bei Ajax Amsterdam etwas offensiver.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!