BVB geht tief enttäuscht in die WM-Pause

Sportinformationsdienst
12.11.2022 - 08:10 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Schwer enttäuscht: Edin Terzic
Schwer enttäuscht: Edin Terzic - Foto: AFP/SID/DANIEL ROLAND

Borussia Dortmund geht tief enttäuscht in die WM-Pause. "Wir werden eine harte, ehrliche und direkte Analyse machen", kündigte Trainer Edin Terzic an.

Borussia Dortmund geht tief enttäuscht in die WM-Pause der Fußball-Bundesliga. "Wir werden eine harte, ehrliche und direkte Analyse machen", kündigte Trainer Edin Terzic nach der 2:4 (2:3)-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach an. "Wir haben als gesamte Mannschaft sehr viel Arbeit vor uns, um unsere Ziele zu erreichen."

Mit lediglich 25 Punkten nach 15 Spielen überwintert der Vizemeister außerhalb der Champions-League-Plätze. "Platz sechs ist weit von unserem Anspruch entfernt. Das wird uns ein paar unruhige Wochen bescheren", sagte Sportdirektor Sebastian Kehl. Neben der Tabellensituation sei man auch "mit der Art und Weise nicht zufrieden".

Besonders die Defensive wackelte zuletzt bedenklich. "Da waren wir am Anfang der Saison deutlich besser", räumte Terzic nach der bereits sechsten Niederlage ein. Kehl stellte enttäuscht fest: "Wenn wir so gemeinsam verteidigen, dann können wir nicht erfolgreich sein."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys