CAS reduziert Sperre für nigerianischen Fußball-Trainer

Sportinformationsdienst
21.06.2021 - 15:39 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/NELSON ALMEIDA

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die vom Weltverband FIFA verhängte lebenslange Sperre für den nigerianischen Fußball-Trainer Samson Siasia auf fünf Jahre reduziert. Die Geldstrafe für den Coach in Höhe von 45.000 Euro wurde komplett gestrichen.

Siasia hatte Verhandlungen über Spielmanipulationen geführt, die allerdings nicht umgesetzt wurden. Daraufhin hatte die FIFA im Jahr 2019 ihre Strafen ausgesprochen, die nun zu einem großen Teil revidiert wurden.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose App!

International

International

Deine Meinung

Video zum Thema