Welttorhüter Edouard Mendy denkt über Chelsea-Abschied nach

Thomas Schmidt
16.11.2022 - 18:59 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Daily Mail

 /  edouard mendy
Foto: Getty Images

Edouard Mendy hat seinen Stammplatz beim FC Chelsea an Kepa Arrizabalaga verloren. Der beste Keeper des vergangenen Jahres denkt nun Medienberichten zufolge über einen Abschied von der Stamford Bridge nach.

Wie englische Tageszeitung Daily Mail berichtet, plant der senegalesische Nationaltorhüter  Gespräche mit Chelsea. Edouard Mendy will offenbar die Chancen für einen Vereinswechsel ausloten.

Mendy soll mit einer Rückkehr in die französische Ligue 1 liebäugeln, wo er einst bei Stade Reims seinen Durchbruch geschafft hatte, ehe er 2020 für 24 Millionen Euro zu Chelsea wechselte.

Edouard Mendy wurde 2021 Welttorhüter

Edouard Mendy hatte unter Thomas Tuchel einen Stammplatz sicher, der Afrikaner dankte das Vertrauen mit starken Leistungen, nach dem Champions-League-Sieg 2021 wurde er zum Welttorhüter gewählt. Seinen Platz zwischen den Pfosten verlor der 30-Jährige jedoch unter Tuchel-Erbe Graham Potter (47) an Kepa Arrizabalaga.

Da sich der Spanier zuletzt verletzte, durfte Mendy wieder ran. Mit überschaubarem Erfolg: Mit Mendy im Kasten verlor Chelsea die vergangenen drei Spiele in der Premier League und rutschte auf den achten Tabellenplatz ab.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys