Premier League » Chelsea

Derby-Pleite! Krise! Frank Lampard kritisiert Timo Werner

28.12.2020 - 12:43 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: MDI / Shutterstock.com

Beim FC Chelsea rumort es. Als einer der Londoner Sündenböcke würde Timo Werner ausgemacht.  Trainer Frank Lampard kritisierte seinen Offensivstar nach dem am Wochenende verloren gegangenen Derby öffentlich.

 

Was für ein Boxing Day für den FC Chelsea – und was für ein Boxing Day für Timo Werner! Die Blues verloren das prestigeträchtige Stadtderby gegen den FC Arsenal mit 1:3. Für den Deutschen war die Partie schon nach den ersten 45 Minuten beendet.

 

Wegen eines mäßigen Auftritts wurde Werner von Frank Lampard vorzeitig aus dem Spiel genommen. "Heute hat uns Timo mit und ohne Ball nicht genug gegeben", sagte Chelseas verantwortlicher Trainer im Nachgang zur BBC.

 

Der für über 50 Millionen Euro aus Leipzig zugekaufte Stürmer befindet sich wie sein Klub in einem Negativstrudel. Seit zehn Pflichtspielen ist Werner inzwischen nun schon ohne eigens erzielten Treffer. Der 24-Jährige machte dies unter anderem an der deutlich höheren Spielhärte in Englands Beletage fest.

 

Lampard sei derweil "sehr, sehr enttäuscht" über das Auftreten seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit. Nach dieser lag Chelsea gegen das ebenfalls kriselnde Arsenal bereits mit 0:2 in Rückstand.

 

"Es geht nicht um Taktik oder Systeme. Es geht darum, ob die Spieler laufen, sprinten und ihre Teamkollegen unterstützen wollen. Oder möchten sie lieber joggen und sagen: 'Vielleicht muss ich nicht rennen' und dann diese Entscheidung statt der richtigen treffen", war Lampard komplett bedient.

 

Im Chelsea-Umfeld wird aber auch die Kritik an dem Coach wieder lauter. Die Londoner holten nur einen Sieg in den letzten fünf Pflichtspielen und verloren aus den letzten vier Aufgaben in der Premier League satte drei. Durch die Negativserie sind Lampard und Co. auf den 8. Tabellenplatz durchgereicht worden.

Auch interessant