DFB-Rückkehr von Götze? "Macht keinen Sinn"

Sportinformationsdienst
29.06.2022 - 06:33 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: AFP/SID/PEDRO UGARTE

Rio-Weltmeister Mario Götze will sich mit einer Rückkehr in die deutsche Fußball-Nationalmannschaft derzeit nicht befassen. "Ich konzentriere mich auf den Verein, auf die Champions League. Alles andere kann ich nicht beeinflussen. Das macht für mich keinen Sinn, da Energie reinzustecken", sagte der 30-Jährige bei Sky.

Götze war nach seiner Bundesliga-Rückkehr am Dienstag bei Eintracht Frankfurt vorgestellt worden. Schon da hatte der WM-Held vom Finale 2014 gelassen auf Nachfragen zur DFB-Auswahl reagiert. "Mein Fokus liegt auf dem Training mit dem Verein. Alles andere ist aktuell nicht in meinem Kopf, dafür ist es zu weit weg", betonte der Offensivspieler, der in den beiden vergangenen Jahren bei der PSV Eindhoven wieder aufgeblüht war.

Götze hat 63 Länderspiele (17 Tore) für Deutschland absolviert. Zuletzt war der frühere Dortmunder und Münchner am 14. November 2017 beim 2:2 gegen Frankreich im Einsatz gewesen. Der ehemalige Bundestrainer Joachim Löw hatte ihm unlängst den Sprung zur WM in Katar zugetraut.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Nationalmannschaft