Doppelpack Ujah: Braunschweig setzt Aufwärtstrend fort

Sportinformationsdienst
16.09.2022 - 20:25 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

sid/acffbedecbdababbff
Foto: FIRO/FIRO/SID/

Aufsteiger Eintracht Braunschweig hat zum Auftakt des 9. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Mit einem 2:1 (1:0) gegen den Karlsruher SC verließen die Niedersachsen zum ersten Mal in dieser Saison die Abstiegsränge - zumindest vorläufig.

Anthony Ujah (44./72.) war mit einem Doppelpack der entscheidende Akteur, Marvin Wanitzek erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich (54.). Braunschweig holte aus den vergangenen drei Spielen nun starke sieben Punkte. Karlsruhe hingegen verpasst den Anschluss an die Aufstiegsränge.

Gastgeber Braunschweig, der mit vier Niederlagen in die Saison gestartet war, erwischte den besseren Start. Ujah scheiterte zunächst am glänzend parierenden Marius Gersbeck (8.), kurz vor der Halbzeit sah der KSC-Torwart dann weniger glücklich aus: Ujah nutzte seinen Stellungsfehler und verwertete einen Freistoß von Immanuel Pherai per Kopf zur Führung. Der KSC kam besser aus der Kabine, Wanitzek traf, ehe erneut die Kombination Pherai auf Ujah den Siegtreffer brachte.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys