Dorsch wird zu Augsburgs Matchwinner: "Unheimliche Qualität"

Sportinformationsdienst
11.12.2021 - 07:09 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: FIRO/FIRO/SID/ a

Nachdem die düstere Auswärtsserie ein Ende gefunden hatte, wusste Markus Weinzierl, bei wem er sich bedanken musste. "Das Traumtor von Niklas Dorsch war die Krönung seiner Leistung. Wir sehen, dass er unheimliche Qualität hat", sagte der Trainer des FC Augsburg über Dorsch, der beim 2:0 (0:0) des FCA beim 1. FC Köln überragt hatte.

Zunächst leitete der Matchwinner das 1:0 durch Andre Hahn mit einem klugen Pass ein (72.), dann traf er selbst traumhaft in den Winkel (88.). Und sorgte damit sogar beim Gegner für Staunen. "Ich wusste gar nicht, dass er so gut schießen kann", sagte Kölns Salih Özcan, der mit Dorsch im Sommer bei der U21-EM den Titel gewonnen hatte und die Qualitäten des 23-Jährigen damit eigentlich kennen müsste.

Für den FCA war es der erste Auswärtssieg der Saison, mit nun 16 Punkten verließ Augsburg vorerst den Relegationsplatz. "Wir sind sehr, sehr glücklich, dass wir auswärts mal wieder gewinnen konnten", sagte Weinzierl: "Der Sieg geht in Ordnung, wir haben kompakt und leidenschaftlich verteidigt."

Dorsch selbst genoss diesen besonderen Abend sichtlich. Unter der Woche hatte er seine Haare wasserstoffblond gefärbt, und der neue Look brachte Glück. "Ich werde jetzt wohl nachfärben", sagte er und parierte die Fragen zu seiner Haarfarbe mit einem Lächeln: "Am Ende muss es den Frauen gefallen und nicht den Journalisten."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Bundesliga