» Bundesliga » Eintracht Frankfurt

Exklusiv: Austria Wien nimmt Martin Pecar langfristig unter Vertrag

Andre Oechsner
15.06.2022 - 10:31 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: fussballnachrichten.de

  martin pecar
Foto: Kessler-Sportfotografie / imago images

Vier Jahre nach der Unterschrift bei Eintracht Frankfurt beendet Martin Pecar sein Engagement beim Europa-League-Sieger. Nach mehreren Monaten auf Leihbasis bei Austria Wien unterschreibt der Offensivspieler einen langfristigen Vertrag am Verteilerkreis.

Austria Wien wusste vor gut vier Monaten ganz genau, welchen Spieler man da an Land gezogen hat. Kein Geringerer als Milenko Acimovic, mit den Violetten zweimal Cupsieger in Österreich und noch immer Liebling der Fans, hatte seinem ehemaligen Klub die Verpflichtung von Martin Pecar ans Herz gelegt. Acimovic hatte Pecar schon 2020 zu seinem Debüt in der slowenischen U21-Auswahl verholfen, und das mit damals erst 18 Jahren.

Im Februar hatte die Austria mit dem abgebenden Eintracht Frankfurt nicht nur eine Ausleihe, sondern auch eine Kaufoption verabredet. Der Entschluss, jenen Passus zu aktivieren, ist bereits gefallen: Pecar unterschreibt in Wien einen langfristigen Vierjahresvertrag. Das erfuhr Fussballnachrichten.de aus dem Spielerumfeld. "Er gehört sicher zu den Besten seiner Generation", schwärmte Acimovic vor einigen Monaten ausgiebig über seinen Schützling Pecar, den er aus den gemeinsamen Lehrgängen freilich bestens kennt.

Martin Pecar seit 2018 bei Eintracht Frankfurt

Pecar war im August 2018 von seinem Heimatklub NK Olimpija Ljubljana ins Nachwuchsleistungszentrum am Frankfurter Riederwald gewechselt. Nach insgesamt 26 Einsätzen, vier Toren und sechs Vorlagen für die U17 und U19 zählte der 19-Jährige seit Sommer vergangenen Jahres fest zum Kader der Lizenzspieler. In der Hinrunde bremsten das offensiv universell einsetzbare Toptalent aber immer wieder Verletzungen aus, so dass Austria Wien die Chance einer Ausleihe umgesetzt hatte.

Obwohl Pecar im letzten knappen halben Jahr nur einmal im Profikader aufgeführt wurde und auf seine Premiere im violetten Trikot vergeblich hinfieberte, verfolgt die sportliche Leitung in Wien offensichtlich einen langfristigen Plan mit Pecar. Für die Young Violets kam er in der 2. Liga immerhin auf acht Einsätze mit zwei Torvorlagen, die Manfred Schmid und sein Team nachhaltig überzeugt haben.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys