Eintracht-Profis sollen Stress benennen

Sportinformationsdienst
28.09.2022 - 11:38 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Glasner hinterfragt sich bei Niederlagen zuerst selbst.
Glasner hinterfragt sich bei Niederlagen zuerst selbst. - Foto: AFP/SID/DANIEL ROLAND

Die Verfassung der Profis von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt wird jeden Tag auch außerhalb des Fußballplatzes überprüft.

"Wir haben einen Fragebogen mit vier Fragen, den die Spieler täglich ausfüllen", verriet Trainer Oliver Glasner im Sport1-Podcast "Leadertalk": "Eine Frage ist: Welchem Stress fühlst du dich ausgesetzt? Wenn da einer ankreuzt, dass er sehr gestresst ist, dann gehe ich auch mal hin und frage, was ist."

Bei der Verarbeitung von Niederlagen hinterfragt sich Glasner zunächst selbst. "Bevor ich den Spielern die Schuld gebe, habe ich meistens schon ein, zwei Punkte gefunden, wo ich mir selber die Schuld geben kann", erläuterte der Österreicher: "Und auch das sage ich den Spielern. Ich beginne da immer bei mir. Das war auch schon in dieser Saison so: Ich habe nachgedacht und habe da einen Fehler gemacht. Mein Fehler, tut mir leid und ich werde das korrigieren."

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Trending Storys