Erhöhung genehmigt: Köln darf vor 33.000 Fans spielen

Sportinformationsdienst
26.09.2021 - 12:04 Uhr
Lesedauer: 1 Minute

Foto: FIRO/FIRO/SID/

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln darf im kommenden Heimspiel mehr Fans zulassen. Für die Partie am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth genehmigte das örtliche Gesundheitsamt laut Vereinsmitteilung eine Zweidrittel-Auslastung (33.000 Plätze). 

Daher gehen ab Dienstag 8000 weitere Tageskarten in den Verkauf. Zugang zum Stadion erhalten Fans gemäß 2G-Regelung (Geimpfte und Genesene).

Bundesliga