Borussia Dortmund

Erik Durm will zurück in die Bundesliga

Bundesliga-Redaktion
Dienstag, 25.06.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

Erik Durm wird mit Huddersfield nicht in die zweite englische Liga gehen. Stattdessen träumt er von der Bundesliga. Dabei könnte ihm sein Ex-Trainer behilflich sein.

"Ich will zurück in die Heimat, in die Bundesliga. Auch wenn ich mir noch zwei, drei andere Möglichkeiten vorstellen kann", verriet der 27-Jährige, der vor einem Jahr zu Huddersfield Town in die Premier League ging, im KICKER.

Dabei hätte Erik Durm auch beim Absteiger bleiben können, doch er wollte nicht. Der Verteidiger will nicht in der 2. Liga spielen.

"Es wäre schön, irgendwo eine komplette Vorbereitung zu absolvieren. Aber ich überstürze nichts. Es muss alles passen", erklärte Durm weiter.

Passen könnte es beispielsweise beim FC Schalke 04, wo Durms Ex-Trainer David Wagner zur neuen Saison übernehmen wird.

"Dave war mein großer Förderer, zu ihm habe ich ein super Verhältnis. Es gab auch Gespräche, das kann ich sagen", ließ sich der Weltmeister von 2014 entlocken. Laut SKY hätten sie aber nicht zu konkreten Vertragsverhandlungen geführt.

Generell könne er sich auch einen Wechsel zu einem "guten" Klub in Spanien oder Italien vorstellen, "aber Priorität hat die Bundesliga", betonte Durm.

Über Gerüchte eines möglichen Transfers in die Türkei habe er hingegen nur schmunzeln können. "Dem ist nicht so. Ich google mich ja auch nicht selbst, was es gerade Neues über mich gibt, daher war ich überrascht...", sagte Durm.

Anzeige: Den BVB in der Königslasse live sehen und die Höhepunkte in der Bundesliga!