FC Bayern

Erik ten Hag zum FC Bayern? Ajax-Boss öffnet die Tür

Bundesliga-Redaktion
Montag, 28.10.2019
Lesedauer: 2 Minuten

Foto: kivnl / Shutterstock.com

Allzu lange her ist es noch nicht, als Erik ten Hag öffentlich mit einem Engagement beim FC Bayern kokettierte. Zu dem Flirt seines Trainers hat Ajax Amsterdams Sportdirektor Marc Overmars inzwischen Stellung genommen – und ihm alle Freiheiten gegeben.

Sollte Erik ten Hag tatsächlich ernsthaft Interesse an einer Rückkehr zum FC Bayern signalisieren, würde ihm sein jetziger Arbeitgeber Ajax Amsterdam wohl nicht den Weg verbauen. Marc Overmars freue sich über das Interesse an seinem Trainer und werte das als gutes Zeichen, sagt der Sportdirektor bei FOX SPORTS.

Je mehr Klubs Interesse an ten Hag signalisieren, desto besser mache dieser seinen Job in Amsterdam, so Overmars weiter. Bei Ajax müsse man derweil realistisch bleiben, wenn ein großer Verein um den Erfolgstrainer werben würde: "Wir werden uns so etwas immer anschauen."

Mit seiner Vertragsverlängerung bis 2022 hatte sich ten Hag allerdings zu Ajax bekannt. Der 49-Jährige heizte vor Kurzem im KICKER die Spekulationen höchstselbst an. Bei einem Anruf aus München schließe er nichts aus, merkte er an: "Aber ich bin fast 50 und kein Träumer. Es kommt – oder es kommt nicht."

Mutmaßungen um das Traineramt an der Säbener Straße entstehen, weil Niko Kovac quasi seit Amtsantritt in der Kritik steht. Ten Hag kennt sich in München bestens aus, trainierte er doch von 2013 bis 2015 die zweite Mannschaft des FC Bayern.

Anzeige:Bayern in der Champions League live und die Bundesliga-Höhepunkte sehen!