Carlos Soler entscheidet sich für Barça – und will abwarten

Andre Oechsner
14.05.2022 - 21:40 Uhr
Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: Sport

Foto: LevanteMedia / Shutterstock.com

Carlos Soler verdingt sich offenbar dem FC Barcelona. Die Situation um Frenkie de Jong könnte entscheidend sein, ob er den FC Valencia in Richtung Katalonien verlässt oder seinen Vertrag verlängert.

Seit einiger Zeit wird Carlos Soler mit einem Wechsel zum FC Barcelona in Verbindung gebracht. Der 25-Jährige kann sich für einen Transfer erwärmen und hat sich laut Sport den Blaugrana verschrieben. Soler wolle abwarten, welche Entwicklungen sich im kommenden Sommertransferfenster ergeben.

Die Personalie Soler dürfte mit Frenkie de Jong verquickt sein. Der Niederländer steht angeblich kurz vor dem Abgang und könnte für eine Summe zwischen 70 und 80 Millionen Euro an das interessierte Manchester United abgetreten werden.

Solers angebliche Einstellung zu seiner Zukunft und die damit verbundene abwartende Haltung setzt natürlich vor allem den FC Valencia unter Druck. Solers momentaner Arbeitgeber will Klarheit und verhandelt aktuell über eine mögliche Verlängerung der 2023 auslaufenden Zusammenarbeit.

Valencia hatte unlängst eine Meldung dementiert, nach der sich Barça und Soler bereits über einen Wechsel in diesem Sommer einig seien. "Der Klub verhandelt derzeit mit dem Spieler und seinen Agenten über eine Verlängerung seines Vertrags mit dem FC Valencia", hieß es von offizieller Seite.

» Hol dir jetzt unsere kostenlose Android App!

Primera Division