Ansu Fati: Berater steckt mit Barça die Köpfe zusammen

Andre Oechsner
14.10.2021 - 14:05 Uhr
Lesedauer: 1 Minute
Quelle: Marca

Foto: NurPhoto / imago images

Nachdem der FC Barcelona die Verlängerung mit Pedri angeblich unter Fach und Fach gebracht hat, könnte schon bald der nächste Coup gelingen. Der Berater von Ansu Fati befindet sich dieser Tage im Austausch mit der Geschäftsführung.

Der FC Barcelona hat es sich inmitten der schwierigen Finanzsituation zur Aufgabe gemacht, seine arrivierten Kräfte sowie die zahlreichen Shootingstars, die sich momentan hervortun, langfristig an sich zu binden. Der Nächste im Bunde könnte Ansu Fati (18) sein.

Berater Jorge Mendes hat sich nach Marca-Angaben aufgemacht, um mit Vereinspräsident Joan Laporta Sondierungen aufzunehmen. Fatis Vertragsverhältnis endet im Juni kommenden Jahres. Ein erstes Angebot soll sein Team abgelehnt haben. Nachdem er sich zuvor von seinem Umfeld beraten ließ, vertritt nun Staragent Mendes Fatis Interessen.

Trotz des Beraterwechsel habe sich an der Absicht, den Vertrag in Barcelona zu verlängern, nichts geändert. Fati sei in Barcelona nach wie vor glücklich und verfolge nicht die Intention, den Klub im Anschluss an diese Saison zu verlassen.

Primera Division